• 125 Jahre Madsack mit Barbara Schöneberger

Hallo sagt Christoph Dannowski, der Moderator der Neuen Presse.

Informieren Sie sich: über mein Leben, meine Stationen, meine Termine. Fragen Sie mich an als Moderator von Sport-Events, Firmen-Veranstaltungen, Jubiläen. Schreiben Sie mir: Ihre Ideen, Kommentare, Lob und Kritik.

Erfahren Sie, wer
ich bin und was
ich mache!

Werdegang

Nach Schreib-Stationen beim Wochenblatt und der Evangelischen Zeitung (EZ) bekam ich 1990 ein Volontariat bei der Neuen Presse. Ich kann es bis heute kaum fassen, dass ich in meinem Leben nur zwei Bewerbungen geschrieben habe und beide Stellen hätte haben können – auch die EZ wollte mich. Seit zwölf Jahren bin ich als Marketingmann für alle Leser-Blatt-Bindungsmaßnahmen zuständig und als Moderator/Entertainer/Sabbelkopf dutzende Male in der Öffentlichkeit zu sehen und vor allem zu hören. Marathon, Rendezvous im Stadtpark, Eröffnung Schützenfest, Elefanten-Taufe im Zoo oder Anstoß in der Nordkurve – Sie sind herzlich eingeladen, mir zuzuhören, wenn Sie mögen. Die Termine finden Sie genau hier auf meiner Homepage.

Das bin ich

Das Mitteilungsbedürfnis ist mir in die Wiege gelegt worden. Mein Papa ist Pastor, da iist es kein Wunder, dass aus mir erst ein Schreiber und dann ein Moderator geworden ist. Obwohl: zum ersten Mal mit dem Mikrofon unterwegs war ich tatsächlich bevor ich meinen ersten Text in der Neuen Presse veröffentlicht habe. Mit 19 habe ich zum Geburtstag des TSV Höver eine Tischtennis-Show mit zwei Chinesen moderiert, ich war so aufgeregt, dass ich im Sitzen moderieren musste, weil meine Beine wie Butter waren.

Marketingleiter

Seit 31 Jahren bei der „Neuen Presse“

Am 1. August 1990 habe ich mein Volontariat begonnen, so bin ich nunmehr schon seit 31 Jahren bei der Neuen Presse, in den verschiedensten Jobs. TV-Magazin, Chef-vom-Dienst-Büro, Serviceredaktion. Zehn Jahre war ich Sportredakteur, eine spannende Zeit volller 96-Trainingslager, Box-Weltmeisterschaften, kleinem Fußball und viel Lokalsport. Seit zwölf Jahren leite ich den Bereich „Redaktionelles Marketing“, bin verantwortlich für Leser-Blatt-Bindungs-Maßnahmen, alle Gewinnspiele, repräsentiere unsere Zeitung. Ob Namenssuche für und Taufe von Minifanten oder Tigern im Zoo, die Übergabe von Verlosungs-Hauptpreisen wie Autos, Reisen, Küchen, NP-live-Aktionen nah an unseren mehr als 150 000 Lesern – ich bin immer mittendrin statt nur dabei. Natürlich vertreibe ich mir die Arbeitszeit auch am Schreibtisch, im Home-Office und bei zahllosen Meetings – zuletzt vor allem online und digital, aber da müssen wir ja wohl alle durch.

Moderator

Auf vielen Bühnen unterwegs

Auf allen Bühnen dieser Welt habe ich natürlich noch nicht gestanden, auf den meisten in Hannover ziemlich wahrscheinlich. In der Swiss-Life-Hall, auf der Gilde-Parkbühne, im Theater am Aegi, im GOP, im Capitol, auf dem Rasen der HDI-Arena, in der Marktkirche, im Dschungelpalast des Erlebniszoo, in der Manege des Zirkus Roncalli, auf der Freitreppe des neuen Rathauses, im Foyer des Alten Rathauses, auf dem Maschsee-Pavillon, auf der Galopprennbahn, im Hauptfestzelt auf dem Schützenplatz – das Mikrofon ist mein Freund und es hat Träume wahr werden lassen. Seit 2000 verantworte und moderiere ich mit unserem „Rendezvous im Stadtpark“ die größte Sommerfestreihe Niedersachsens, seit 2006 mit der „NP-Sportgala“ eines der gesellschaftlichen Highlights unserer Landeshauptstadt. Seit zehn Jahren bin ich die Stimme des Hannover Marathon, hoffentlich wird die Pandemie wenigstens 2022 wieder einen zulassen. Ich habe da nur ein kleines Problem. Jeder Start erinnert mich an meine beiden Marathons 2005 auf Hawaii und 2010 in London und ich muss immer heulen. Hoffentlich hörts keiner.

Mensch

Drei Frauen und meine Freunde sind das Wichtigste

Frau, Familie, Freunde – wenn ich gefragt werde, wofür ich alles tue und was mir das wichtigste im Leben ist, dann nenne ich immer diese drei F’s. Mit Beatrix feiere ich in diesem Jahr Silberhochzeit, ohne sie wäre ich garantiert nicht da, wo ich jetzt bin. Das gilt auch für meine Mama Edith, die mich am 14. Juli 1965 in der Frauenklinik Göttingen geboren hat, und meinen Papa Hans Werner, dessen Promi-Status als Stadtsuperintendent ich die entscheidenden Praktika verdanke und dessen Rat bis zu seinem Tode 2016 unendlich wichtig für mich war. Er bleibt absolut unvergessen. Meine Zieh-Tochter hat er leider nicht mehr richtig kennen gelernt. Janine Koster war 2014 Miss NP, in ihre Regentschaft fiel der Tod ihres Papas Andreas. Ich bin stolz, dass ich für ihn ihre Hochzeitsrede im Jahr 2019 halten durfte und wir uns inzwischen fast so nah sind wie Vater und Tochter es nur sein können. Mein Abi habe ich 1986 am Ratsgymnasium (heute KWR) gebaut, die Schulzeit war ähnlich wenig erfreulich wie das Studium, das ich an der Uni Hannover immerhin bis zur Zwischenprüfung durchgehalten habe: Germanistik, Politik und Religionswissenschaften auf Magister. Was ich liebe, steht im Steckbrief, nur soviel: ohne laufen könnte ich nicht mehr leben, auch wenn es mit jedem Jahr und jedem Kilo schwerer fällt.

Meine Termine.

Impressionen
meiner Arbeit

Woher soll ich wissen, was ich denke,
bevor ich höre, was ich sage?

(Moderatorenweisheit von Komiker Karl Valentin, 1882-1948)

Ich freue
mich auf Sie!

Kontakt / Management

Christoph Dannowski
c/o trend line eventhouse GmbH
Lutz Käsemann

Telefon: +49 (0)1725108180
E-Mail: dannowski@neuepresse.de oder info@trend-line.com